Garten-Neuanlagen

Sehen Sie sich hier Beispiele von Garten-Neuanlagen an.

Japan-Garten am Hang

Dieser Garten wurde noch von Dietrich Achinger geplant. Unverkennbar ist die starke Pflanzenbetonung und der Charakter eines eingewachsenen Gartens mit starker persönlicher Note.


Großer repräsentativer Hausgarten

Großer Hausgarten mit Bachlauf und Gartenteich.


Neugestaltung einer großen Gartenanlage

Für das in einem bayrischen Landhausstil erbaute Objekt gestalteten wir in den Jahren 2004/2005 einen großen Hausgarten.

Ein Highlight der großzügigen Anlage ist ein Terrassenbelag aus indischen Sandsteinplatten im Farbton "Mint". Ein auffälliges Gestaltungselement, das sich harmonisch im Garten fortsetzt.

Aus indischem Sandstein ist auch das Pflaster vor dem Haupteingang. Vorteile gegenüber der hierzulande im Übermaß verwendeten Lindlarer Grauwacke: Schöneres Farbspiel durch mehr Vielfalt an Tönen und das bei größerer Frosthärte und erhöhter Ebenmäßigkeit der Steine.

Der große Hofraum wird durch eine 12 Meter hohe Sommerlinde dominiert.

Auf der Südseite des Hauses - auf Sichtweite zur Küche - gestalteten wir einen mit Küchenkräutern bepflanzten und mit Kastanien-Flechtzaun umhegten Bauerngarten. Die Nordseite des Gartens wurde mit immergrünen Gehölzen wie Rhododendren bzw. Lavendelheiden etc. bepflanzt.


Außenanlage

Außenanlage eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage.


Außenanlage eines Jagdhauses

Für dieses Jagdhaus haben wir das Gesamtkonzept der Außenanlage geplant und alle Natursteinarbeiten ausgeführt. Die Anordnung der Zufahrt ist genau auf die mittige Anordnung der Haustür fokussiert und spiegelt die Axialität der Gebäudearchitektur wieder.

Eingangspodest und Stufen im hausnahen Bereich wurden aus Lindlarer Grauwacke gestaltet. Dieses Material setzt sich auch im Hauswandsockel fort. Der Platz vor dem Eingang mit einem Durchmesser von 22 Metern wird noch räumlich gefasst und mit einem schirmförmigen Solitärgehölz bepflanzt, das nachts mit Bodenstrahlern zur Lichtskulptur erhoben wird.

Die für größere Feierlichkeiten konzipierte Terrasse ist von einer Sitzmauer als hammerrechtes Mauerwerk aus Bergischer Grauwacke umgrenzt und mit harzverfugten Polygonalplatten gleichen Materials belegt. Die Terrasse selbst wird im Laufe des Jahres noch durch eine Gartenbeleuchtung, gestalterische Accessoires und eine angrenzende Bepflanzung in unterschiedlichen Wuchshöhen aufgewertet.


Neuanlage eines Hausgartens

Der Gestaltung eines Außenraumes sind kaum Grenzen gesetzt. Durch handwerkliches Geschick und fundiertes Fachwissen kann beinahe jeder Wunsch in die Realität umgesetzt werden.

Planung: Achinger Landschaftsarchitektur. Ausführung: Achinger Gärten und Freiräume.


HAUSGARTEN MIT UNTERSCHIEDLICHEN NUTZBEREICHEN

Das nur knapp über 500 Quadratmeter große Grundstück weist einen Höhenunterschied von fast einer Geschosshöhe auf. Die einzelnen Nutzungsbereich wurden bereits bei der vorausgegangenen Planung festgelegt.

Der einzige flache Gartenbereich liegt hinter dem Wohnhaus. Er wird von der jungen Familie mit ihren drei Kindern vorwiegend für Sport und Spiel benützt. Der Rasen wurde deshalb bewusst als Spielrasen belassen.

Die Stützpfeiler des Balkons wurde ganz bewusst in die Gartengestaltung mit einbezogen. Säule eins zum Beispiel bildet den Ausgangspunkt einer Spirale aus Basaltpflaster mit Granit-Unterteilungen.

Im eher repräsentativ und dezent-zurückhaltend gestalteten Vorgartenbereich dominiert eine halbkreisförmige Blockstufentreppe aus China-Granit. Sie wurde in exakt maßhaltigen Segmenten direkt in China gefertigt.

Eine Gartenanlage mit einem harmonischen Erscheinungsbild in der, auch aus Kostengründen, mit sparsamer, aber wohldurchdachter Natursteinverwendung gestalterische Highlights gesetzt wurden.